Quality Function Deployment (QFD)

Roadmap im Companion

Das im Companion by Minitab enthaltene QFD-Werkzeug unterstützt durch seine Eigenschaften optimal bei Entwicklungsprozessen. Es lassen sich aus den Anforderungen des Kunden (Voice of Customer - VoC) Schritt für Schritt exakt die Eigenschaften des Endprodukts ableiten und ein erfolgreiches Entwickeln sicherstellen. Dabei greifen die einzelnen Werkzeuge und die "Houses of Quality" (HoQ) direkt ineinander, so dass die Informationen automatisiert in die nächste Ebene übergeben werden und auch nachträglich aufkommende Änderungen einfach integriert werden können. Am Ende steht ein Control Plan mit konkreten und detaillierten Instruktionen für den späteren Prozess. Der Companion by Minitab stellt dem Anwender dazu eine Roadmap zur Verfügung, um die Schritte aufeinander aufbauend abzuarbeiten.

Bevor die Arbeit innerhalb des Houses of Quality beginnt, werden mit Hilfe der Pairwise Comparison Matrix die einzelnen Kundenanforderungen (VoC) gegenübergestellt und so priorisiert. Nur die daraus hervorgehenden tatsächlich kritischen Kundenmerkmale werden dann in das erste House of Quality übertragen. Für ein einfaches und fehlerfreies Arbeiten geschieht die Übertragung zwischen den einzelnen Ebenen vollkommen automatisiert.

 
 

Mittels des ersten Houses of Quality werden die Kundenanforderungen in die Leistungskriterien (Produktmerkmale) übersetzt. Das zweite House of Quality übersetzt diese dann in die geforderten Designparameter des Produkts. Daraus werden dann mit Hilfe des dritten Houses of Quality die Parameter des Produktionsprozesses abgeleitet. Die entscheidenden Ergebnisse aus den Houses of Quality werden direkt in die Design Scorecards übertragen, die damit ohne Mehraufwand eine übersichtliche Zusammenfassung liefern.

 

Allgemein unterstützt der Companion by Minitab durch seine weiteren Tools sowohl in der Vorbereitung des QFD (beispielsweise durch den VOC Plan und die VOC Summary), während der Durchführung (beispielsweise durch Brainstorming Tools) als auch in der weiteren Arbeit (beispielsweise durch die Process Map).

 
ID=4480