Houses of Quality (1 - 3)

Mittels des ersten Houses of Quality werden die Kundenanforderungen in die Leistungskriterien (Produktmerkmale) übersetzt. Das zweite House of Quality übersetzt diese dann in die geforderten Designparameter des Produkts. Daraus werden dann mit Hilfe des dritten Houses of Quality die Parameter des Produktionsprozesses abgeleitet.

Das Prinzip der einzelnen Houses of Quality ist dabei gleich: Die Anforderungen aus der Pairwise Comparison Matrix oder dem vorangegangenen House of Quality werden automatisiert in die linke Seite übertragen. Daneben steht deren Priorisierung, die sich direkt aus den Ergebnissen der vorangestellten Ebene ergibt. Auf der rechten Seite kann die eigene Performance bezogen auf die Anforderungen abgeschätzt und mit Mitbewerbern verglichen werden.

Die aus den Anforderungen resultierenden Eigenschaften werden (beispielsweise resultierend aus einer Brainstorming-Sitzung) im oberen Bereich aufgetragen. Dabei können die einzelnen Komponenten farblich auch einzeln dargestellt werden, was bei typischerweise Dutzenden von Eigenschaften stark zur Übersichtlichkeit beiträgt. Für eine weitere Veranschaulichung kann mit Pfeilen verdeutlicht werden, in welche Richtung optimiert werden soll (Ziel ist ein möglichst hoher Wert, ein möglichst niedriger Wert oder ein direktes Target). Außerdem werden die Beziehungen der Eigenschaften auch untereinander überprüft, um zu schauen, ob sich die Eigenschaften sinnvoll ergänzen oder gegenseitig aufheben. Dies ist das sogenannte Dach des Houses.

Mit Hilfe der Matrix zwischen den Anforderungen und den daraus resultierenden Eigenschaften lassen sich Zusammenhänge zwischen diesen Gruppen einfach identifizieren. Dabei werden diese Zusammenhänge typischerweise mit einer 9-3-1-0 Skala bewertet.

Anhand der Matrixresultate lassen sich automatisiert die Eigenschaften ableiten, die am stärksten mit den Anforderungen zusammenhängen und somit auch am wichtigsten sind. Daraus ergibt sich wieder direkt ein entsprechendes Importance Rating. Eine Priorisierung mit der Einfachheit der Umsetzung ist im weiteren Verlauf möglich. Alle Merkmale, die dann als kritisch identifiziert werden, gelangen automatisiert in die nächste Ebene.

Sollte es notwendig sein, können die einzelnen Houses of Quality nicht nur als PDF, sondern auch als CSV-Datei exportiert werden.

Dach des Houses of Quality: Untersuchung von positiver oder negativer Beeinflussung der Eigenschaften untereinander
Dach des Houses of Quality: Untersuchung von positiver oder negativer Beeinflussung der Eigenschaften untereinander

Zweites House of Quality im Companion
Zweites House of Quality

ID=4482