Minitab Devize ist ab April 2017 nicht mehr als Einzelprodukt verfügbar. Für Bestandskunden wird es noch eine gewisse Zeit weiter laufen.
Die Funktionalität ist in den Companion by Minitab integriert worden.

Devize Beispiel: Ein Siegel für die Patientensicherheit

Wenn ein Prozess nicht die Spezifikationen erfüllt, kann es hilfreich sein, auf die Monte-Carlo-Simulation und die Optimierung in Devize zurückzugreifen. Im Folgenden wird beschrieben, wie ein Ingenieur, der im Bereich medizinischer Geräte tätig ist, Devize nutzen konnte, um einen Verpackungsprozess zu verbessern und dabei zu helfen, die Patientensicherheit sicherzustellen.

Eine Produktlinie bei AlphaGamma Medical Devices wird in heiß geklebten Paketen mit einer Mindestsiegelnahtfestigkeit von 13,5 Newton pro Quadratmillimeter (N/mm2) ausgeliefert. Das Erfüllen dieser Spezifikation ist entscheidend, da ein Versagen des Siegels zur Folge hat, dass das Produkt in der Verpackung nicht mehr steril ist und Patienten in Gefahr bringt.

Die Siegelnahtfestigkeit hängt von der Temperatur des Siegelgeräts und der Versiegelungszeit ab. Das Verhältnis zwischen den zwei Faktoren wird durch folgendes Modell ausgedrückt:

Siegelnahtfestigkeit = -4,64 + 0,08*Temp - 2,90*Zeit + 7,145 Temp*Zeit

Zurzeit werden die Verpackungen bei einer durchschnittlichen Temperatur von 120 Grad Celsius mit einer Standardabweichung von 15,2 versiegelt. Die mittlere Versiegelungszeit beträgt 1,5 Sekunden mit einer Standardabweichung von 0,9. Beide Parameter folgen einer Normalverteilung.

Prozessmodell erzeugen

Zur Bewertung der Prozessfähigkeit unter den aktuellen Bedingungen werden die Parameter, die Transportgleichung und die Spezifikationsgrenzen in die übersichtliche Bedienoberfläche von Devize eingegeben. Außerdem kann überprüft werden, ob das Modelldiagramm dem Prozess entspricht, und sofort 50.000 Verpackungssiegel mit Hilfe der aktuellen Eingabebedingungen simuliert werden.

Ergebnisse verstehen

Das Maß für die Prozessfähigkeit (Ppk) des Prozesses beträgt 0,53 und liegt weit unter dem minimalen Wert des Standards von 1,33. Unter den aktuellen Bedingungen erfüllen mehr als 5% der Versiegelungen die Spezifikationen nicht.

Die optimalen Eingabeeinstellungen suchen

Der intuitive Arbeitsablauf in Devize leitet den Anwender zum nächsten Schritt bei der Verbesserung seines Prozesses: der Optimierung der Eingaben.

Das Ziel wird festgelegt - in diesem Fall das Minimieren der Prozent außerhalb der Spezifikationen - und die hohen und niedrigen Werte für die Eingaben werden angegeben. Devize erledigt den Rest.

Neuen Prozess simulieren

Nachdem die optimalen Eingabeeinstellungen in den von dem Anwender festgelegten Bereichen ermittelt wurden, präsentiert Devize die simulierten Ergebnisse für die empfohlenen Prozessänderungen.

Die Simulation zeigt, dass die neuen Einstellungen die Menge an fehlerhaften Versiegelungen auf weniger als 1,5% mit einem Ppk von 0,72 verringern würden - eine Verbesserung, die aber noch immer nicht den Standardwert von 1,33 Ppk erreicht.

Streuung verstehen

Um den Versiegelungsprozess der Verpackungen weiter zu verbessern, schlägt Devize vor, eine Sensitivitätsanalyse durchzuführen.

Die einzigartige grafische Darstellung der Sensitivitätsanalyse in Devize vermittelt dem Anwender einen umfassenderen Einblick darin, wie die Streuung in den Eingaben die Siegelnahtfestigkeit beeinflusst.

Die blaue Linie, die die Zeit darstellt, zeigt, dass die Streuung dieser Eingaben mehr Einfluss auf den Prozentsatz der außerhalb der Spezifikationsgrenzen liegenden Ausgaben hat als die Temperatur. Die blaue Linie zeigt auch, wie viel Einfluss der Anwender erwarten kann zu sehen: In diesem Fall verringert die Reduktion der Streuung des Faktors Zeit um 50% die Prozent außerhalb der Spezifikation auf ungefähr 0 Prozent. Basierend auf diesen Ergebnissen kann eine weitere Simulation ausgeführt werden, um die Festigkeit der Versiegelungen mit Hilfe einer Streuungsreduktion von 50% bei der Zeit zu visualisieren.

Die Simulation zeigt, dass die Reduktion der Streuung zu einem Ppk von 1,37 führt mit 0% der Siegel außerhalb der Spezifikationsgrenzen.

Großartige Ergebnisse erzielen

Mit dem richtigen Werkzeug ist es einfacher herauszufinden, wie ein Prozess verbessert werden kann. Devize kann dabei helfen: mit der Monte-Carlo-Simulation zum Bewerten der Prozessfähigkeit und mit der Parameteroptimierung zum Identifizieren der optimalen Einstellungen sowie mit Hilfe der Sensitivitätsanalyse, die genau ermittelt, wo die Streuung zu reduzieren ist.

ID=4050