Origin ist für Distributoren verfügbar, die es mit ihren eigenen Produkten bündeln möchten. Origin kann als OEM-Version entweder direkt mit einem Produkt gebündelt oder so angepasst werden, dass es die individuellen Anforderungen im Bereich Datenanalyse und -visualisierung erfüllt.

Eine OEM-Version von Origin bietet alle Funktionen einer regulären Origin (oder OriginPro)-Version, wozu eine robuste Plattform zur Entwicklung von Applikationen und Routinen für benutzerspezifische Visualisierungs- und Analysevorhaben gehört. Zum idealen Einsatz kommt Origin OEM in Unternehmen, die Laborgeräte produzieren, jedoch bisher keine eigene Applikation für diese haben, um Diagramme beispielsweise in Publikationsqualität auszugeben und/oder Datenanalysen durchzuführen.

Um Origin OEM in die eigenen Produkte zu integrieren, können folgende Anpassungen durchgeführt werden:

  • Anpassen und Erstellen von Menüs, Dialogfelder und Routinen, um maßgeschneiderte Datenanalysen und -visualisierung durchzuführen
  • Integration von eigenen oder von Drittherstellern entwickelten Active X-Komponenten
  • Zugreifen von angepassten Analyseroutinen auf externe DLLs
  • Modifizieren der Origin OEM-Benutzeroberfläche, so dass der eigene Firmen- oder der Produktname anstatt Origin/OriginLab erscheint

Auf Origin OEM kann darüber hinaus über einen COM-Server von Drittanbieterprodukten aus zugegriffen werden. Bei dieser Option steht die eigene Applikation im Vordergrund und Origin bleibt verborgen. Die Anwenderapplikation sendet für Analyse und Visualisierung Daten an Origin, das die Ergebnisse und Diagramme zurücksendet.

ID=2939