Graphen und Netzwerke

Mathematica 11 ergänzt die bereits sehr leistungsstarken Graphen- und Netzwerkfunktionen der Software um zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen. Zu diesen zählen zusätzliche Erstellungsoptionen für Graphen, neue Grapheigenschaften für kuratierte Daten sowie neue domänenspezifische Netzwerke. Leistungssteigerungen konnten im gesamten Themenbereich realisiert werden.

Schlüsselfunktionen

  • Einfache individuelle Bearbeitung von Plots für den jeweiligen Graph durch integrierte Plotdesigns, die sogenannten "Plot Themes" »
  • Effiziente Funktion des Hamiltonkreises »
  • Verbessertes Rendering von 3D-Diagrammen
  • Erweiterte Konnektivitätsoptionen »
  • Umfassende Unterstützung von Graphen, die basierend auf der Methode der Nächsten Nachbarn für eine Vielzahl von Daten erstellt werden, einschließlich numerische Daten, raumbezogene Geodaten, Textdaten und visuelle Daten »
  • Neue Erstellungsoptionen für Graphen aus der geschachtelten Anwendung einer Funktion »
  • Erstellen von Graphen aus einer Beziehung zwischen beliebigen Ausdrücken »
  • Einfaches Analysieren von Textstrukturen mit Graphen der Phrasenstrukturen und grammatischen Abhängigkeiten »
  • Verwendungsbereite Graphen aus kuratierten Daten, einschließlich ChemicalData und WolframLanguageData »
  • Erstellen und Visualisieren von Bäumen aus hierarchischem Clustern allgemeiner Daten »

Beispiele


Gallery of Plot Themes »

The Knight's Tour »

Higher-Fidelity Drawing »

Faster Rendering »

Network of Wolfram Language Functions »

Nearest Neighbor Graphs »

Plot Isotope Decay Networks »

Find Connected Graph Components »

Clustering Tree »

Grammatical Structure of Texts »

Bond Connectivity Graph of a Molecule »

Relationship Graphs »
ID=4340