Sprache & System

Kernsprache »

Mathematica 11 erweitert die Funktionalität der Kernsprache. Verbesserungen umfassen die feiner einstellbare Bearbeitung von Assoziationen mit neuen Prädikaten und Übereinstimmungen von Assoziationsmustern, die Extrahierung und der Vergleich von Ausdruckssequenzen, die Bearbeitung und Erstellung von Koordinatenarrays, einfaches Einstellen und Debuggen über die Visualisierung von Zwischenschritten einer Berechnung, neue integrierte Optionen zur Untersuchung von Rechensystemen, weitreichendere Möglichkeiten für funktionale Iterationen und eine aktualisierte Formatierung der Datensatzstruktur.

Mehr Informationen

Kernsprache in Mathematica 11

Funktionalität auf Systemebene »

Mathematica 11 ergänzt sein System um mehrere Funktionen in Bereichen wie Netzwerkprogrammierung, Dateiverarbeitung, Kryptografie und Automatisierung des Kommandozeileninterpreters. Die Netzwerkfunktionalität reicht von grundlegenden Ping-Zeiten bis zu fortgeschrittener Socket-Programmierung und umfasst außerdem die Bearbeitung von Cookies. Der brandneue Kommandozeileninterpreter kann Daten verarbeiten und Skripte mit Hilfe von lokalen und cloud-basierten Kernels ausführen.

Mehr Informationen

Funktionalität auf Systemebene in Mathematica 11

Verbesserungen der Bedienoberfläche »

Die Notebook-Umgebung, ein Konzept, das von Wolfram Research erfunden und weiterentwickelt wurde, unterliegt auch in Mathematica Version 11 Verbesserungen bezüglich seiner Hauptbedienoberfläche. Die Rechtschreibprüfung in Echtzeit wird mit Nachschlagewerken für technische Terminologie und Eigennamen sowie der Unterstützung von 25 Sprachen verstärkt. Die Programmierumgebung ist moderner mit einer helleren Schrift, funktionaler durch den nun möglichen Drilldown von Fehlermeldungen und hilfreicher aufgrund der kontextabhängigen Autovervollständigung.

Mehr Informationen

Verbesserungen der Bedienoberfläche in Mathematica 11

Externe Dienste »

Mit Mathematica 11 wird das Angebot der externen Dienste erweitert und verbessert. Es können Verbindungen zu Diensten in den Bereichen Social Media, Speicherung, Gesundheit & Fitness, Gewerbe, Forschung und weiteren externen Diensten sowie APIs hergestellt werden. Authentifizierung und Datenaustausch werden mit Hilfe der Wolfram Language verwaltet, wodurch eine nahtlose Integration von natürlicher Sprache und Funktionalität der Wissensdatenbank erreicht wird.

Mehr Informationen

Externe Dienste in Mathematica 11

ID=4369