Erweiterungen der Kernsprache

Assoziative Key-Value-Arrays »

Ab Mathematica Version 10 kann mit Assoziationen gearbeitet werden, wobei Schlüssel (keys) zu Werten (values) zugeordnet werden. Assoziationen sind eine Verallgemeinerung von symbolisch indizierten Listen, assoziativen Arrays, Dictionaries, Hashmaps, Strukturen und anderen leistungsfähige Datenstrukturen. Dies erlaubt das hocheffiziente Nachschlagen und Aktualisieren von sehr vielen Elementen.

Mehr Informationen

Assoziative Key-Value-Arrays in Mathematica 10

Symbolische Manipulation von Programmen »

Mit Mathematica 10 wurde ein flexibles Framework zur Ausführung von formellen Operationen eingeführt. Damit ist es jetzt möglich, die Evaluierung einzelner Symbole oder auch ganzer Ausdrücke zu unterdrücken. Diese Kontrolle über den Evaluierungsprozess kann sowohl beim Inaktivieren als auch beim Aktivieren von Ausdrücken ausgeübt werden. Die neue Funktionalität ist systemweit verfügbar, verbessert somit den Arbeitsablauf, erlaubt größere Erkenntnisse und Effizienz bei Berechnungen, Programmierung und Rechnenoperationen.

Mehr Informationen

Symbolische
         Manipulation von Programmen in Mathematica 10

Funktionale Programmierung »

ID=3952