Maschinelles Lernen

Hochautomatisiertes Maschinelles Lernen »

Mit Mathematica Version 10 wird ein breites Spektrum an Funktionen für das maschinelle Lernen eingeführt; angefangen bei den Funktionen Predict und Classify bis hin zu Funktionen, die auf spezifischen Methoden und Diagnostiken basieren. Die Funktionen für das maschinelle Lernen können viele Datentypen, wie beispielsweise numerische, kategoriale oder Text- und Bilddaten, handhaben und ermöglichen somit einfach maschinelles Lernen durchzuführen. Dabei können vielfältige Aufgaben wie Textklassifizierung, Bilderkennung oder auch die Klassifikation von generischen Daten bewältigt werden.

Mehr Informationen

Hochautomatisiertes Maschinelles Lernen in Mathematica 10

Integrierte Sammlung von Klassifikatoren »

Mathematica Version 10 beinhaltet eine ganze Reihe vortrainierter Modelle für eine breite Spanne an Aufgaben des maschinellen Lernens. Unter anderem sind bereits Modelle für textbasierte Aufgaben, wie sie in wissenschaftlichen Datenuntersuchungen üblich sind, für die Spamerkennung bei E-Mails, Spracherkennung oder Themenbestimmung in Sozialen Netzwerken. Sowie bildbasierte Modelle, wie Zeichenerkennung.

Mehr Informationen

Integrierte Sammlung von Klassifikatoren in Mathematica 10

Erweiterte Zeitreihenprozesse »

Mathematica Version 10 umfasst vollständig automatisiertes Fitten sowie die Diagnose von Zeitreihenprozessen, was das Modellieren von Zeitreihen zu einem alltäglich nutzbaren Werkzeug macht. Das Modellieren von Zeitreihen wurde vertieft und umfasst nun auch ARCH- und GARCH-Prozesse ebenso wie vektorielle Modelle von Zeitreihen. Das gesamt Zeitreihen-Framework wurde überarbeitet und verbessert, inklusive Simulation, Schätzung und Berechnung von Eigenschaften.

Mehr Informationen

Erweiterte Zeitreihenprozesse in Mathematica 10

ID=3999