Neu in Mathematica 10.1

Mathematica 10.1 ist ein kostenpflichtiges Update für jede Mathematica-Lizenz, die keinen Premier Service zum Stichtag 15.02.2015 hatte.

  • Unterstützung des universellen Datenakkumulators des Wolfram Data Drop
  • Automatische Objektidentifikation: ImageIdentify
  • Integrierte automatische Dimensionsreduktion für Daten
  • Neu Informationsvisualisierungen: WordCloudTimelinePlot und neue Themen für Anzeigenelemente
  • Programmierbare linguistische Schnittstelle für benutzerdefinierte Grammatiken und Aktionen
  • Neue Konstrukte, um komplexe Formen und Interpreter mit den Befehlen CompoundElement und RepeatingElement zu erzeugen
  • Unterstützung vieler Operationen bei Zeitreihen mit unregelmäßigen Abständen
  • Neue Operationen für Listen, um Sequenzen zu bearbeiten, das größte Element zu finden usw.
  • Unterstützung für OpenSSL-basierte Kryptographie auf Basis der Wolfram Language
  • Integrierter Zugriff auf Inhalte von Wikipedia
  • 31 neue Funktionen, um Zeichenketten zu manipulieren; z. B. die Unterteilung von Zeichenketten in Wörter oder Sätze
  • Direkte Unterstützung für Byte-Arrays, Bilder im RAW-Format usw.
  • Optimierte Unterstützung der Arduino-Anbindung
  • Verbesserungen der Performance, Dokumentation und Interoperabilität des Dataset

Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) wird nicht mehr offiziell unterstützt (Windows XP wird bereits seit Einführung von Mathematica Version 10.0 nicht mehr unterstützt.)

Vollständige Liste der Neuerung in Mathematica 10.1 auf den Seiten des Herstellers Wolfram Research

ID=4079