Neu in Mathematica 10.2

Mathematica 10.2 ist ein kostenpflichtiges Update für jede Mathematica-Lizenz, die keinen Premier Service zum jeweiligen Stichtag hatten.

  • Neue Funktionen für Listen und Assoziationen inklusive der automatischen Entfernung von Elementen mit Hilfe des Befehls Nothing
  • Neue und aktualisierte Methoden sowohl für überwachtes als auch für unüberwachtes Maschinelles Lernen
  • Umfassende Erweiterungen im Bereich Geometische Berechungen für einfache und netzbasierte Regionen
  • Bildverarbeitungstechniken für computergestützte Fotografie mit Tone Mapping, Belichtungskombinationen und mehr
  • Neue Visualisierungsfunktionen für Volumen und diskrete Daten: SliceDensityPlot3D und ListStepPlot
  • Neue Funktionen bei der Textsuche und –analyse
  • Internationales Alphabet sowie breites Spektrum von technischen und anderen Zeichensätzen und –kodierungen
  • Erweiterte Optionen für Cloud-Benutzung und Deployment zur Rechtekontrolle, geplanten Aufgaben, Datenerfassung und lokalen Objekten
  • Automatische Mailverarbeitung mit MailReceiverFunction und MailResponseFunction
  • Ausgeweitete Unterstützung für geometrische und Daten-Dateiformate, insbesondere verbesserte Unterstützung für STL-Import/Export und vereinfachtes JSON
  • Numerische Lösung von Eigenwerten und Eigenfunktionen bei gewöhnlichen und partiellen Differentialgleichungen
  • Aktualisierungen in den Bereichen Zeitreihen und Statistik inklusive Unterstützung für Intensitätsmaß beim Befehl Histogram
  • Übersetzte Quellcode-Beschriftungen

Vollständige Liste der Neuerungen in Mathematica 10.2 auf den Seiten des Herstellers Wolfram

ID=4103