Technische Berechnungen

Partielle Differentialgleichung und Finite Elemente »

Die Funktionen zum Lösen numerischer Differentialgleichungen wurden in Mathematica 10 so erweitert, dass jetzt die Finite-Elemente-Methode unterstützt wird. Der Lösungsprozess der Finiten-Elemente-Methode, inklusive Gitter und Elementgenerierung, ist vollständig automatisiert, wenn eine partielle Differentialgleichung, ein Definitionsbereich und entsprechende Randbedingungen gegeben sind. Stationäre und transiente Lösungen einer einzelnen partiellen Differentialgleichung oder eines Systems von partiellen Differentialgleichung lassen sich bis zur dritten Dimension lösen.

Mehr Informationen

Partielle Differentialgleichung und Finite Elemente in Mathematica 10

Nichtlineare Regelungssysteme »

Mathematica Version 10 erweitert die Regelungstechnik-Funktionalität um nichtlineare Systeme, die jetzt vollständig unterstützt werden. Sowohl affine als auch allgemeine nichtlineare Systeme werden exakt dargestellt. Dies erlaubt somit nicht nur die Simulation von geschlossenen Regelkreisläufen mit höchster Genauigkeit, sondern gibt dem Benutzer zusätzlich eine neue Generation von fortschrittlichen Design- und Analysetechniken. Nichtlinearer Regelungsentwurf der lediglich aus linearer Technik ohne Annäherungen besteht, kann mit Hilfe der exakten Linearisierung gelöst werden. Zusätzlich ermöglichen vollkommen nichtlineare Regelungsentwürfe eine asymptotische Ergebnisanalyse und eine Korrektur der Störungen.

Mehr Informationen

Nichtlineare Regelungssysteme in Mathematica 10

Verbesserte Ton- und Signalverarbeitung »

Mathematica Version 10 erweitert den Bereich der Signalverarbeitung um neue Funktionen und verbessert die allgemeine Integration der Signalverarbeitungsfunktionen in das System. Diese funktionieren nun automatisch mit Zeitreihen und Tonsignalen, so dass es einfacher ist, reale Daten aus Importen, von angeschlossenen Systemen und externen Geräten zu analysieren. Die wichtigsten Neuerungen enthalten eine Multi-Resolution-Impulsanalyse und erweiterte Feldabtastung.

Mehr Informationen

Enhanced
        Signal Processing in Mathematica 10

ID=3966