Zuverlässigkeitsanalyse

Mathematica 9 ergänzt umfassende Funktionen für Zuverlässigkeitsanalyse zu den bereits vorhandenen mächtigen stochastischen und statistischen Methoden. Alle Verfahren wie Folgen, Parallelformen, konsekutive und allgemeinere k-aus-n-Methoden können mit symbolischen und numerischen analysiert werden. Warm, Cold, und Mixed Standby Systeme werden unterstützt. Eine breite Palette von Importance Measures hilft dabei, zielgenau die wichtigsten Subsysteme zu identifizieren und die Reliabilität des Systems zu erhöhen. Die Methoden der Lebendaueranalyse bieten Komponentenmodelle aus zensierten Daten wie sie typischerweise bei Feldtesten oder beschleunigten Lebendauertests auftreten.

ID=3709