Datenverwaltung in Origin und OriginPro

Origin enthält leistungsstarke Hilfsmittel für den Zugriff auf und die Verwaltung von Daten:

  • Hilfsmittel für den Import von ASCII-, Excel- und Datenbankdaten sowie von vielen Drittanbieterformaten
  • Projekt Explorer mit hierarchischer Ordnerstruktur
  • Unterstützung von Metadaten in Arbeitsblättern und Matrizen
  • Hilfsmittel für die grafische Untersuchung von Daten
  • Hilfsmittel zum Filtern und/oder Bearbeiten von Daten

Origin unterstützt den Import
von vielen Drittanbieterformaten.

Origin unterstützt den Import von vielen Drittanbieterformaten.

Arbeitsmappen können mehrere Blätter,
Sparklines und einen Organizer für Metadaten
enthalten. Der Projekt Explorer bildet die hierarchische Ordnerstruktur für die Organisation der Arbeitsmappen ab.

Arbeitsmappen können mehrere Blätter, Sparklines und einen Organizer für Metadaten enthalten. Der Projekt Explorer bildet die hierarchische Ordnerstruktur für die Organisation der Arbeitsmappen ab.

Arbeitsmappen können mehrere Blätter,
Sparklines und einen Organizer für Metadaten
enthalten. Der Projekt Explorer bildet die hierarchische Ordnerstruktur für die Organisation der Arbeitsmappen ab.

Die Datenfi lterung kann verwendet
werden, um Zeilen - auf der Grundlage von
Filterbedingungen für Spalten - zu verbergen
und bei der Analyse nicht zu berücksichtigen. Das Dialogfeld “Werte setzen” bietet die
Möglichkeit, auf andere Spalten zuzugreifen,
und kann auch LabTalk-Skript ausführen.

Die Datenfilterung kann verwendet werden, um Zeilen - auf der Grundlage von Filterbedingungen für Spalten - zu verbergen und bei der Analyse nicht zu berücksichtigen. Das Dialogfeld “Werte setzen” bietet die Möglichkeit, auf andere Spalten zuzugreifen, und kann auch LabTalk-Skript ausführen. Kontakt:

Daten importieren

Origin unterstützt den Import von ASCII-, Binär-, CSV- und Excel-Daten sowie vielen anderen Datenformaten von Drittanbietern. Ein Importassistent steht für den benutzerdefinierten Import von ASCII-Dateien zur Verfügung und bietet außerdem die Möglichkeit, Metadaten aus den Kopfzeilen der Spalten zu extrahieren. In allen Importdialogen hat der Anwender die Option, Einstellungen zu speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut anzuwenden.

Daten organisieren

Origins hierarchischer Ansatz bezüglich der Datenorganisation zeichnet sich durch seine Einfachheit und Flexibilität aus:

  • Die Origin-Projektdatei (.OPJ) kombiniert Daten, Notizen, Diagramme und Analyseergebnisse in einem Dokument und organisiert diesen Inhalt in einer Ordnerstruktur von flexibler Hierarchie.
  • Der Projekt Explorer ermöglicht einfaches Navigieren innerhalb des Projekts.
  • Arbeitsmappen und Matrizen bieten Kapazität für eine Vielzahl von Blättern und Spalten/Objekten sowie einen Organizer, der für die Verwaltung der Metadaten verwendet werden kann.

Hilfsmittel Dateninfo

Mit den Hilfsmitteln Dateninfo und Datenkoordinaten ist es möglich, in Origin Daten aus einem Diagramm heraus zu untersuchen. Das Hilfsmittel Dateninfo kann dahingehend konfiguriert werden, dass zugehörige Informationen aus anderen Spalten eines Arbeitsbatts, einschließlich Daten und/oder Bildern, angezeigt werden.

Mit dem Hilfsmittel Dateninfo können Daten direkt in Diagrammen untersucht werden.
Dabei werden verwandte Informationen aus anderen Spalten mit angezeigt.

Mit dem Hilfsmittel Dateninfo können Daten direkt in Diagrammen untersucht werden. Dabei werden verwandte Informationen aus anderen Spalten mit angezeigt.

Datenbearbeitung

Mit Hilfe gleich mehrerer Hilfsmittel und Menübefehle ist es mit Origin möglich, Daten zu bearbeiten und zu reduzieren:

  • Neuorganisation von Daten durch die Funktionen Sortieren, Aufteilen, Stapeln von Spalten oder das Erzeugen von Pivot-Tabellen
  • Extrahieren von Daten mit Hilfe von auf Arbeitsblättern basierenden Abfragen
  • Interpolation von Daten mit gleichverteilten oder benutzerdefinierten X-Werten
  • Reduzieren von Daten durch Anwenden von Spaltenfiltern auf numerische, Text- bzw. Datums-/Zeitdaten, wobei die durch Filterung entfernten Zeilen in grafische Darstellungen und Analysen nicht mehr einbezogen werden
  • Verwenden des Dialogs 'Werte setzen' zum Transformieren von Daten in Spalten, Berechnen von neuen Spaltenwerten oder Ausführen von LabTalk-Skript für eine erweiterte Datenbearbeitung
ID=1916