Neu in SystemModeler 5

SystemModeler 5 nutzt die Neustrukturierung des Berechnungskerns aus den vorangegangenen Versionen und ermöglicht mit dem daraus entstandenen Framework eine Vielzahl an neuen Funktionen.

Wolfram SystemModeler 5: FMI-Im- und Export 2.0 Wolfram SystemModeler 5: Modelica-Bibliothek 3.2.2 inklusive Media-Bibliothek

Integration: Zusammenarbeiten über FMI 2.0

SystemModeler 5 erlaubt es, Modelle mit der neuesten Version des standardisierten Functional Mock-up Interface (FMI 2.0) für die Zusammenarbeit mit vielen anderen Softwarepaketen zu im- und exportieren.

Aktualisierte Bibliotheken: Aktuellste Modelica-Bibliothek inklusive Media-Bibliothek

Die in SystemModeler 5 zur Verfügung stehende Modelica-Standardbibliothek (Version 3.2.2) ermöglicht das präzise Modellieren von Flüssigkeiten, Gasen und verrauschten Systemen. Des Weiteren sind die Bibliotheken "Media" und "Noise" inkludiert.

Wolfram SystemModeler 5: Hunderte einsatzbereiter Modelle Wolfram SystemModeler 5: Aussagekräftige und moderne Modelldiagramme

Wiederverwenden von Code: Hunderte einsatzbereite Modelle

Der neue Beispiel-Browser in SystemModeler 5 erlaubt interaktives Navigieren durch Hunderte von vollständigen Modellbeispielen, programmatische Modellverwaltung, Import der Zwischenergebnisse und mehr - alles innerhalb der Wolfram Language.

Grafisches Design: Aussagekräftige und moderne Modelldiagramme

Das aktualisierte grafische Design aller Modellsymbole in SystemModeler 5 sorgt für eine verbesserte Klarheit, Lesbarkeit und Präsentierbarkeit.

Wolfram SystemModeler 5: Konfigurierbare Modelle Wolfram SystemModeler 5: Umgang mit Paketdateien

Wechsel zwischen Modellebenen: Konfigurierbare Modelle

Mit Version 5 des SystemModelers können konfigurierbare Modelle erstellt werden, die es Endanwendern einfach machen, zwischen Modelldesignebenen unterschiedlicher Komplexität zu wechseln, z. B. das Tauschen von Reifentyp, Bremsen oder Motor.

Umgang mit Paketdateien: Vergrößern der Modellierungsprojekte

Mit Package-Datei-Handling, Drag&Drop-Neuanordnung und intelligent gestalteter Neuerstellung von Modellen in SystemModeler 5 kann der Arbeitsbereich ordentlich gehalten werden.

Wolfram SystemModeler 5: Programmatisches Optimieren des Systemdesigns Wolfram SystemModeler 5: Multidomain-Modellierung

Modelloptimierungen: Programmatisches Optimieren des Systemdesigns

SystemModeler 5 erlaubt das einfache Erstellen von Modellen als Funktionen, die mit neuen Parameterwerten aufgerufen werden können. Diese neuen Funktionen können zur Modelloptimierung, -kalibrierung und -verifikation eingesetzt werden.

Multidomain-Modellierung: Schneller Einstieg mit neuen Standardmodellbeispielen

Das einfachere Setup und die neuen Darstellungsmodi in SystemModeler 5 führen dazu, dass mit bereichsübergreifenden Modellierungen mit Hilfe neuer Standardmodellbeispiele innerhalb der eigenen Domain unmittelbar gearbeitet werden kann.

Wolfram SystemModeler 5: Verbesserte Performance & schnellere Simulationszeiten Wolfram SystemModeler 5: Release Blog

Überzeugende Leistung: Verbesserte Performanz

Datenlastige Simulationen, einschließlich Modelle aus der Media-Bibliothek, wurden in SystemModeler 5 um einen Faktor von 2 zu 8 beschleunigt.

Der Blog: SystemModeler 5.0 Release Blog

Das Ziel von Wolfram Research ist es, mit dem SystemModeler eine State-of-the-Art-Umgebung für Modellierung, Simulation - und Analyse - bereit zu stellen, die die Wolfram Technologie einbindet und auf dem Modelica-Standard aufbaut …

ID=4651